Loading...
Planung 2017-09-20T10:16:49+00:00

Die Hoesch Additiv Decke® 

ist europaweit im Einsatz

VOM EINFACHEN PARKDECK BIS ZUM
MEHRGESCHOSSIGEN PARKHAUS:

Wir unterstützen Sie beim Umsetzen Ihrer Ideen mit unserer Erfahrung und unserem Wissen. Im Vorfeld einer Baumaßnahme gilt es viele Details zu klären. Schon die Frage des Parkhaustyps entscheidet oftmals über Akzeptanz und Wirtschaftlichkeit.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Benutzungsart.
Hier unterscheidet man unter anderem zwischen verteilter Verkehrsbelastung (ständiger Zu- und Abfluss von Fahrzeugen) und Spitzenbelastung (einmaliger Zu- und Abfluss zu Stoßzeiten).

Ein Parkhaus

ist ein Parkhaus …

SO DENKEN WAHRSCHEINLICH VIELE. GROSS, DUNKEL, ZWECKMÄSSIG.

Doch warum werden eigentlich Parkhäuser gebaut?

Durch die zunehmende Mobilität in unserer Gesellschaft wird Parkraum immer knapper. Der Wunsch nach grünen und unbebauten Zonen aber bleibt.

DIE KONSEQUENZ:

viel Parkraum auf wenig Fläche – also ein Parkhaus.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Optimale Nutzung von begrenztem Raum (Innenstadt)

  • Effiziente Nutzung des freien Raums

  • Entlastung des öffentlichen Straßenraums

Typische Parkhauskonstruktionen

PARKDECK:

Eine einzelne Parkebene über Straßenniveau.

 

BEISPIEL

SPLIT-LEVEL PARKHAUS:

Halbgeschossig versetzte ebene Parkflächen mit kurzen Halbrampen zwischen den Parkebenen.

 

BEISPIEL

EBENES PARKHAUS:

Gestapelte Parkebenen mit separaten Rampen außerhalb oder innerhalb des Baukörpers.

 

BEISPIEL

RAMPEN-PARKHAUS:

Längsgeneigte Parkebenen, mit Geschossüberwindung durch Neigung der Parkdecks.

 

BEISPIEL

Die wichtigsten Indikatoren …

MIT DER HOESCH ADDITIV DECKE®

… ÜBERTREFFEN SIE ALLE ANFORDERUNGEN AN EIN PARKHAUS